4 Tipps für eine gelungene Mottoparty

Rate this post

Sind wir doch ehrlich: Genau genommen braucht es gar keinen Anlass dazu, um zu feiern. Sobald man Lust darauf hat, ist das längst Grund genug. Mit einem Motto kreiert man allerdings nicht nur ein paar Stunden der Freude, sondern sorgt bei den Besuchern für bleibende Eindrücke. Und dass großartige Momente zu unvergesslichen Erinnerungen werden, ist wohl indiskutabel. Daher gibt es nun auch 4 Tipps, damit eine solche Fete auch unter allen Umständen gut gelingt. Von den Foto Accessoires zur Party bis hin zu den Snacks möchte nämlich doch so einiges bedacht werden.

1. Ein Motto muss einfach sein

Die Partydekoration sorgt für den visuellen Reiz während der Feier. Natürlich könnte man im gewohnten Umfeld bleiben und weder Luftschlangen, noch Girlanden im Raum befestigen. Doch dann würde die Party nicht zu etwas Besonderem werden.
Am besten legt man daher im Vorhinein ein Motto fest, nach dem die Deko, sowie auch sämtliche Foto Accessoires für die Party ausgewählt werden. Ist es ein sommerlich-tropisches Thema, unter dem gefeiert werden soll, könnte man sogar im Garten etwas dekorieren und die Gäste auffordern, in Badebekleidung zu kommen.

2. Bloß keine Hektik

Ist der Termin für die Feierlichkeit festgelegt, werden für alle Gäste Einladungskarten erstellt. Entweder übergibt man sie persönlich, oder man verschickt sie per Post. Auch virtuell stehen etliche Möglichkeiten zur Verfügung, so etwa in einem Gruppenchat. Da kommt es ganz darauf an, wie viel Flair man dem Ganzen hinzufügen möchte. Gebastelte Einladungen können schließlich dem Motto angepasst werden.
Die Planung erfolgt dann unter völligem Ausschluss von Hektik. Das fängt bei Getränken und Snacks an und endet bei sämtlichen Dingen, die man für die Party kaufen muss. Mit Listen zu arbeiten, kann dabei eine Menge Stress vermeiden!

3. Für Beschäftigungsmöglichkeiten sorgen

Dass man einfach nur unkontrolliert Alkohol konsumiert, gehört für viele der Partygäste längst der Vergangenheit an. Mit dem Alter wird man ruhiger und dementsprechend verschieben sich auch die Prioritäten. Eine gemeinsame Feier wird mehr zu einer Möglichkeit, alle Freunde wieder zu treffen. Denn durch das Arbeits- und Privatleben sieht man sich unter Umständen gar nicht mehr so oft, wie früher noch. Die gemeinsamen Beschäftigungsmöglichkeiten sollten daher darauf ausgelegt werden, dass etwas Platz für Plaudereien bleibt.
So sorgt zum Beispiel ein Photobooth mit Foto Accessoires zur Party passend abgestimmt dafür, dass man ein paar schicke Schnappschüsse kreiert. Auch das ein oder andere schnelle Spiel ist sicher gern gesehen. Vor allem, wenn kräftig geratet werden muss!

4. Kontaktdaten mit einem Gästebuch einsammeln

Trotz heutiger Digitalisierung versendet man ja doch ganz gerne seine Einladungen noch auf altem, postalischen Weg. Sollte unter den Gästen daher jemand sein, dessen Mailadresse man nicht kennt, wird es schwierig, demjenigen die Bilder zukommen zu lassen. Nicht immer sollen sie entwickelt werden, am PC hat man sie doch viel lieber. Also legt man ein Gästebuch bereit, in dem sich die Besucher eintragen können. Wäre doch schade, wenn sie ihre Bilder mit den witzigen Foto Accessoires von der Party danach nicht zu Gesicht bekommen, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.