Barbecue

Beim Barbecue handelt es sich um die typisch amerikanische Art zu Grillen. Inzwischen ist auch diese Art zu Grillen nicht nur in den Südstaaten der USA weit verbreitet, sondern auch in vielen anderen Bundesstaaten der USA sehr beliebt. Wer in den Städten Lust hat auf BBQ, der kann heute in einen BBQ-Restaurant und kann hier vom reichhaltigen Büffet kosten. Diese Art zu Zubereitung von Fleisch in einem Smoker ist inzwischen auch in Europa sehr beliebt. Auch hier finden in vielen Nachbarschaften große BBQ-Feste statt. Direkt über der Glut wird hierbei nicht gegrillt. Und das macht dieses Grillen so gesund. Es handelt sich hierbei um ein Garen, das über Stunden hinweg praktiziert wird. Die Vorbereitungszeit fürs BBQ dauert entsprechend lange.

Die Speisen beim Barbecue

Die Speisen, die im Rahmen des BBQ gereicht werden, sind unter anderem Spare-Ribs, aber auch Hähnchen, sowie Meeresfrüchte und sogar Fisch, teils sogar ganze Schweine, die auf so schonende Art und Weise gegrillt werden. Als Beilagen werde dazu Gemüse, aber auch gebackene und gegrillte Kartoffeln sowie Salate und Brot gereicht. Das Fleisch wird üblicherweise von den Knochen gelöst und wie bei einem Döner in einem Brotfladen gereicht. Das Gemüse wird üblicherweise in einer separaten Kammer im Smoker gegart. Im Rahmen des BBQ wird auch der Nachtisch auf dem Grill zubereitet.

BBQ-Saucen

Was das BBQ so einzigartig macht, sind auch die Saucen. Diese sind in den Südstaaten der USA regional sehr unterschiedlich und reichen von süß bis säuerlich. Und auch Ketschup und Sirup wird verwendet.

Schreibe einen Kommentar